Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 00:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 163 von 166 [ 1652 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 160, 161, 162, 163, 164, 165, 166  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 19:22 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 820
mir erschliesst sich nicht, wozu ich das weitere herdanschlusskabel benötige. :nachdenk:
das neue ceranfeld hat doch die benötigten kabel, die ich entsprechend nur einfach mit anklemmen muss, oder? zudem werden auch nicht alle fünf kabel benötigt. korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber bei 230v, wenn ich das richtig verstanden habe, ist ein leiter für den backofen und die restlichen zwei für das ceranfeld gedacht. die sicherungen sollten passen: von den neun fi-schaltern sind sieben mit 16a und zwei mit 20a.


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 01:01 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2499
Wohnort: Unimatrix Zero
Das Kabel brauchst du auch nicht, da hatte ich noch nicht den korrekten Link und wusste nicht, dass schon eins dran ist.
...und nein, da hast du einen Fehler drin.
230V: 3 Adern --- gelb(-grün) = Schutzleiter / blau = Nullleiter / braun (oder schwarz) = Außenleiter/Phase (oder der, bei dem man eine gebrezelt bekommt falls der Strom nicht abgestellt wurde)
400V: 5 Adern --- gelb(-grün) = Schutzleiter / blau = Nullleiter / L1 = braun (entspricht gegen Nullleiter 1ten 230V) / L2 = schwarz (entspricht gegen Nullleiter 2ten 230V) / L3 = grau (entspricht gegen Nullleiter 3ten 230V)
Zwischen jeder Phase hat man dann Aufgrund der Phasenverschiebung (wir haben ja Wechselstrom und keinen Gleichstrom) 400 Volt.
Dein Ceranfeld müsste eigentlich auch mit 400 Volt laufen, denn 7kW Anschlussleistung bedeuten bei 230 Volt (I=P/U) ~30A (wenn alles brennt was geht)
Zu viel für eine Sicherung und auch für ein 2.5mm² Kabel bzw. Ader (=Leitung von der Dose zum Sicherungsschrank). Läuft jetzt noch der Backofen mit.... Deswegen schließt man es in der 400 Volt Variante an. Da hast du dann 3x (du hast ja mit L1, L2 und L3 insgesamt auch drei Adern) 16A (oder 20A bei entsprechender Sicherung/Leitung).

Deine Herdanschlussdose sollte eigentlich in etwa so aussehen: https://www.bratback.de/rat-und-tat/bac ... hlussdose/



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 11:39 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 820
wenn unsere dose so aussieht, wie auf dem bild, muss ich im grunde nichts mehr machen als einfach die entsprechenden kabel mit anklemmen und alles sollte laufen.

wie bekomme ich das kabel vom ceranfeld bei der zugentlastung rein? - einfach lockerer schrauben und mit drunter 'quetschen'?

wie man sieht/liest, bin ich bei elektrizität mehr als vorsichtig...... :|


Dateianhang:
20171027_135517.jpg [4.52 MiB]
Noch nie heruntergeladen

Dateianhang:
20171027_164926.jpg [4.9 MiB]
Noch nie heruntergeladen


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Sa 28. Okt 2017, 00:48 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2499
Wohnort: Unimatrix Zero
Im Grunde ja, kommt aber auch auf deine Herdanschlussdose an. Normalerweise ist darin nur das ankommende Kabel vom Sicherungskasten und das Herdanschlusskabel zum Herd verklemmt. Wenn du jetzt Pech hast bekommst du das zweite Kabel erst gar nicht angeklemmt, oder die Zugentlastung genügt nicht für beide Kabel.
Man könnte dann schauen ob man den Herd an das Ceranfeld (oder umgekehrt) mit anklemmen kann (also z.B. das Kabel vom Ceranfeld an den rückwärtigen Anschluss des Herdes), nutzt z.B. eine ISO-Schelle als Zugentlastung, oder muss halt Notfalls eine Abzweigdose setzen und verklemmt dann alls bspw. mit Hilfe von Wago-Klemmen.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Sa 28. Okt 2017, 11:50 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 820
das ceranfeld soll/muss mit 400v laufen, damit alle felder gleichzeitig genutzt werden können. ergo werden alle vier kabel (2x leiter, null, erde) benötigt und es muss vorher laut aufdruck 'geswitcht' werden. der backofen benötigt nur drei kabel (leiter, null, erde), da er auch nur mit 230v läuft. im grunde habe ich es soweit verstanden.

aber irgendwie glaube ich, dass es doch besser wäre, wenn ich das alles dem befreundeten elektriker überlasse. sicher ist sicher!

ich danke dir aber für deine ausführlichen erklärungen!


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Sa 28. Okt 2017, 14:52 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2499
Wohnort: Unimatrix Zero
...vor "gegrilltem Döner an Schraubenzieher" sicherlich nicht die schlechteste Wahl :)



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 22:32 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 820
hehe! :D

eine frage hätte ich aber noch:
wir haben ja einen herd (backofen und kochfeld in einem), der aufgrund des verbrauchs mit 400v angeschlossen ist. wenn jetzt das kochfeld 'getrennt' wird, muss der backofen auf 230v umgestellt werden. richtig?


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Mo 30. Okt 2017, 14:06 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2499
Wohnort: Unimatrix Zero
'Muss' nicht, da aber ein Backofen meines Wissens so ~2kW hat, wären das bei 230V weniger als 10A. Damit lässt er sich wunderbar an einer Phase betreiben.
Also würde ich den Herd von 400V auf 230V "umbauen" (hier mal ein Bild, da siehst du unten die Brücken zwischen L1-L2-L3 https://www.gutefrage.net/frage/wie-her ... schliessen ). Den dann in der Dose an L1, L2, oder L3 klemmen, das Ceranfeld dann an die beiden anderen freien Phasen. Damit lässt sich alles gleichzeitig betreiben ohne Angst haben zu müssen, dass eine Sicherung raus knallt, bloß weil eine Herdplatte gerade anfängt zu heizen...



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 13:10 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 820
ich habe, weil ich es wissen wollte, den backofen ausgebaut (nachdem ich natürlich die sicherungen abgeschaltet habe), um mir die anschlüsse anzusehen und auch dem befreundeten elektriker vorab bilder zu schicken.

wenn ich das aber richtig deute, wird das etwas mehr arbeit machen als angenommen..... :nachdenk: :roll:

den backofen umzuswitchen, ist dabei das kleinste problem. muss ja nur zusätzlich zwei brücken anklemmen und die zwei nicht mehr benötigten phasen/kabel (zwei schwarzen) einfach abklemmen. wo bekomme ich aber die benötigten brücken her? - baumarkt?

an die freien klemmen kommen nun die zwei leiter des ceranfeldes, aber mit dem n- und pe-leiter wird es eng. oder kann/darf man diese einfach an die obere reihe anschliessen?

Dateianhang:
HAD_1.jpg [3.53 MiB]
Noch nie heruntergeladen

Dateianhang:
HD_1.jpg [4.96 MiB]
Noch nie heruntergeladen

Dateianhang:
HD_2.jpg [4.5 MiB]
Noch nie heruntergeladen


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laberrabarber
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 15:17 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2499
Wohnort: Unimatrix Zero
Die Brücken sind (waren) eigentlich beim Herd dabei und sind wahrscheinlich damals beim Anschließen entsorgt worden. Einzel gibt es die IMO nicht. Eine Lösung wäre bspw. sowas
Einfacher wäre ein paar Zentimeter 2,5mm² blanker Kupferdraht (z.B. aus altem Kabel. Allerdings Draht [=starr], keine Litze [=flexibel]) und die einfach zwischen 1+2 und 2+3 geklemmt. Die Brücken sind halt auch nur "flaches" Kupferkabel.

Die einfachste (und meine) Lösung für dein Problemchen: die Kabelschuhe (vom Herd kommend, also oben die an den Klemmen) von 2 und 3 abziehen und auf 1 stecken (siehst du auf deinem Pic beim grün-gelben Schutzleiter wie ich das meine) Damit ist dein Ofen auf 230V umgeklemmt. Das Kabel deines Ceranfeldes nun unter die Zugentlastung vom Herd geklemmt. Sollte eigentlich genügend Platz sein, falls nicht mit ein paar Kabelbindern am Herdkabel fixieren. Das soll ja nur verhindern, dass das Eigengewicht des Kabels stetig an den Schraubklemmen zerrt und diese sich ggf. lockern/lösen.
Grün-gelb[Ceran] an grün-gelb[Herd], blau[Ceran] an blau[Herd], und zuletzt je eine Phase des Ceranfeldes an Klemme 2 und 3[Herd] (da ist jetzt nix mehr vom Ofen drauf, nur die kommenden 230V von der Anschlussdose).
5 Minuten Zeitaufwand, Materialeinsatz 0 Euro :mrgreen:


Bild(er) aufheben, damit du später weißt wie der Ursprungszustand war und ihn ggf. wiederherstellen kannst.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 163 von 166 [ 1652 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 160, 161, 162, 163, 164, 165, 166  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron