Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 20:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Temperatur Probleme bei Ivy-Bridge
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2012, 12:52 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2191
neu und klein heißt nicht immer besser. intel hat mit ihrer neuen ivy-bridge baureihe, die gegenüber der sandy-bridge auf 22nm geschrinkt wurde, temperaturprobleme vor allem beim oc.
da die architektur gegenüber der sandy-bridge gleichgeblieben ist und interne grafik noch aufgepeppt wurde muß die DIE auf kleinerer fläche die gleiche bzw. etwas mehr abwärme abgeben. dies ist ein rein physikalisches problem und macht die ganze cpu eben heißer.

ich frage mich sowieso für was eine highend-cpu ne interne grafik braucht. bei kleineren office/htpc cpu´s macht das ja sinn, aber ich gebe doch keine 100te von € für ne CPU aus um nachher mit der internen grafik rumzudaddeln..... :wirr:



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, GTX 1080ti @1610mhz, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Temperatur Probleme bei Ivy-Bridge
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2012, 20:00 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 820
als ich das gelesen habe, hatte ich denselben gedankengang wie du..... ;)


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Temperatur Probleme bei Ivy-Bridge
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2012, 07:34 
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2008
Beiträge: 395
Wohnort: Saarlouis
Intel möchte ja auch noch die LGA-2011 CPU´s verkaufen. Wenn die Ivy Bridge zu stark werden, kauft die ja niemand mehr. Und AMD hat einfach nichts mehr, was dagegen stehen könnte.

Und die Grafik in der CPU finde ich gar nicht so schlecht. Für das surfen, nen Brief schreiben und anderen Kleinmist reicht die ja dicke. Und wenn die externe Graka dadurch abgeschaltet wird, spart man doch auch etwas Strom :) Auch schön



_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Offline
  Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Temperatur Probleme bei Ivy-Bridge
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2012, 11:41 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2191
Stoffel hat geschrieben:
Intel möchte ja auch noch die LGA-2011 CPU´s verkaufen. Wenn die Ivy Bridge zu stark werden, kauft die ja niemand mehr.
....Und wenn die externe Graka dadurch abgeschaltet wird, spart man doch auch etwas Strom :) Auch schön


mal abwarten, bisher gibts ja nur 4 cores bei ivy. ende des jahres solle ein 8 core auf sockel 2011 basis kommen, bis dahin bleibt der sandy bridge das moptodell :)

auf nvidias desktop optimus bin ich mal gespannt. gerade bei meinem sli system wäre das ja wirklich nett bzgl. des stromverbrauchs.

bisher hatte ich davon noch nix gehört, dann würde aber die integrierte grafik wirklich sinn machen, sonst.....naja



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, GTX 1080ti @1610mhz, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Temperatur Probleme bei Ivy-Bridge
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2012, 19:37 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 820
hier ist ein schöner artikel, der das phänomen anschaulich erklärt: http://www.tomshardware.de/Ivy_Bridge-3 ... 010-4.html


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Temperatur Probleme bei Ivy-Bridge
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2012, 00:18 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2191
im kapitel "empfehlung" im o.g. link steht eigentlich alles drin. im prinzip genau das, was wir die ganze zeit diskutieren.
mehr takt=sandy bridge, weniger takt aber gleiche leistung=ivy bridge......merken tut man beides nicht
thg hat geschrieben:
Auf Nummer sicher geht, wer sich bei Ivy Bridge mit beispielsweise 4,2 oder 4,3 GHz begnügt. Im Vergleich zum Standardtakt ist die Mehrleistung jedoch eher bescheiden.



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, GTX 1080ti @1610mhz, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Temperatur Probleme bei Ivy-Bridge
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2012, 07:45 
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2008
Beiträge: 395
Wohnort: Saarlouis
Bleibt die Frage, weshalb ich für die gleiche Leistung mehr Geld ausgeben sollte. Oder ob Ivy soviel weniger Strom als Sandy verbraucht, dass sich der Kauf irgendwann lohnt ...



_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Offline
  Profil Website besuchen ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron