Aktuelle Zeit: Fr 20. Okt 2017, 16:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 8 [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2009, 00:45 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2434
Wohnort: Unimatrix Zero
Ich hab mir mal als neustes Projekt eine Hausautomation/-steuerung vorgenommen.
Fertige Lösung gibt es zwar einige, diese sind mir aber zu unflexibel, zu hoher Installationsaufwand und viel zu teuer.
So kam mir die Idee dies alles über den Router (Linux Fli4l) laufen zu lassen. Braucht kaum Strom und die Hardware ist mehr als günstig. Im Prinzip lässt sich alles schalten, messen, regeln usw. was man will, ohne einen teuren Aufwand oder Installation betreiben zu müssen.
Das Interface zwischen Zwei-Draht-Bus und PC hat mich so im Selbstbau stolze 2,50 € gekostet (8 Bauteile). Ein Temperatursensor liegt so beispielsweise bei ca. 2,- € (Gehäuseproblematik für "härteren" Einsatz siehe unten).
Ich möchte bei mir Step-by-Step so ziemlich alles erfassen/messen/regeln: Temperaturen der Solaranlage, Heizung + der einzelnen Räume, Rollläden steuern, Wasserstand zweier Regenzisternen, Füllstand des Flüssiggastanks, Garage zu?, Licht schalten, Strom- und Wasserverbrauch, kpl. Wetterstation, Steuerung der Markise, bessere Regelung der Solaranlage/Heizung, Light follow by me usw.
Außer das man bei fertigen Lösungen mehrere 1.000,- € los ist und das halbe Haus zerlegen muss, können diese bei weitem nicht alles realisieren was ich mit der Zeit so vorhabe (z.B. Gimmik: es liegt Schnee --> halbe Stunde früher wecken :lol: ).
So freue ich mich beispielsweise immer, wenn die Heizung den Brauchwasserspeicher lädt, die Solaranlage eine halbe Stunde später anspringt (und dies fast kostenlos könnte) und weitere 3 Stunden später nicht mehr weiß wohin mit der vielen Wärme weil der 400l Speicher schon knapp 100° hat...
Wäre doch toll wenn aktuelle, regionale Wettervorhersage mit der aktuellen, eigenen Wetterstation abgeglichen würde, und bei Sonnenschein das Aufladen durch die Heizung verzögern würde...



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Sa 26. Dez 2009, 14:20 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2434
Wohnort: Unimatrix Zero
Da die kpl. Steuerung über meinen Fli4l-Router laufen soll/wird, muss ich diesen wohl leider "pimpen". Bisher werkelt auf einem 486'er DX4-100 mit 48MB RAM die kpl. Router-Funktionalität (mit Logging, Port-Forwarding, Statistiken etc.), ISDN-Monitoring, FAX-Server, digitaler AB, Samba-Server als "Mini-NAS", Druck-Server usw. Dabei ist der kleine zwar nur mit 10-20% CPU-Last beschäftigt und würde die Hausautomation/-steuerung auch noch verkraften, allerdings habe ich mich für ein serielles Interface entschieden (hat im Selbstbau stolze 2,50 € gekostet + 486er kennt eh kein USB). Am Lappi funktioniert damit ein mal testweise angeschlossener Temperatursensor schon.
Leider hat ein 486er noch ISA-Steckplätze und kein IRQ-Sharing. Zwei Netzwerkkarten (--> DSL-Modem + <-- Netzwerk/Hub) und die Fritz! ISA-Karte machen es auch nicht gerade leichter. Deswegen funktionieren nun die beiden seriellen Schnittstellen nicht mehr :(

Also wohl neue Hardware...
µATX wird zu viel Strom kosten. Mit Board, CPU, RAM, Gehäuse werde ich da wohl auch um die 100,- bis 200,- € liegen...

Deswegen: hat einer mal ein ALIX-Board verbaut? Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob 2D2 oder 2D3. Wohl eher das 2D3, denn 2x miniPCI brauche ich nicht wirklich (einer genügt, falls mal mein AP über die Wupper geht wird der Router auch das noch übernehmen dürfen), 3x LAN schon eher. DSL + Netzwerk ist klar, der dritte könnte dann als DMZ konfiguriert werden und wäre kpl. vom internen Netz getrennt 8-)
Wäre schön klein, würde eine 2-4GB Flash-Karte bekommen, 2x USB + Seriell sowieso ideal, PoE kann es auch noch...
Kostet dann mit Gehäuse, Flash-Karte und Steckernetzteil zwar auch ~150,- €, macht aber null Krach, keine beweglichen Teile, wesentlich kleiner (dafür kriege ich aber auch keine PCI-Karte mehr rein) und minimaler Strombedarf.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Sa 26. Dez 2009, 15:13 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 2087
Wohnort: NRW
...ich hab so gut wie kein Wort verstanden... :crush: :rofl: :danke:

...ich vermute mal das ist was für KF...



_________________

Mamis Einkaufswagen: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Papis Spielzeug: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Sa 26. Dez 2009, 16:24 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 782
verbaut habe ich bisher auch noch kein alix-board, aber auch ich würde zum 2d3 tendieren. alleine schon wegen der 3te nw-schnittstelle rentieren sich die ~5€ mehrkosten.


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Sa 26. Dez 2009, 18:56 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2434
Wohnort: Unimatrix Zero
dark-net-hunter hat geschrieben:
...ich hab so gut wie kein Wort verstanden... :crush: :rofl: :danke:

...ich vermute mal das ist was für KF...

*g*
Ein ALIX-Board ist ein "Mini-Einplatinen-Computer": *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Da wird auch KF keine Ahnung von haben, er hat sich noch nie mit Linux[-Router] (z.B. Fli4l oder IPCop) beschäftigt. Deswegen wird er wohl keins im Einsatz haben...
Eignet sich ideal für Router, AP's, NAS etc.

btw: "Gehäuse" für die Sensoren habe ich schon eine Idee. Im Hobbybereich gibt es für Dampfmaschinen Kupferrohre mit 4-8mm Durchmesser. Das Kopfloch weich verlötet, Sensor rein + dann leider immer noch das Problem: mit was ausfüllen? Luft isoliert zu gut, ich brauche einfach einen guten Temperaturleiter.
Mit Blei ausgießen wäre wohl ziemlich einfach, allerdings wird der Sensor die Temperatur beim gießen nicht überleben... ;)



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Sa 26. Dez 2009, 23:55 
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2008
Beiträge: 847
dark-net-hunter hat geschrieben:
...ich hab so gut wie kein Wort verstanden... :crush: :rofl: :danke:


Schließe mich an! Bahnhof und Maikäfer-Verladen :!: :!: :?: :?: Mehr nicht! Denke aber, DU weißt, was DU tust!



_________________
Ungerechter Frieden ist besser als gerechter Krieg!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2009, 23:57 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2161
hab zwar von linux k.a., weiss aber was er will :D

113€ für dieses alix gezuchtel sind schon ein wort.
ich hätte als aktuelle energiesparende plattform etwas auf der intel-atom basis genommen. kostet die hälfte, hat z.b. 6x usb, alles passiv, also auch nix bewegliches und 8w verbrauch.

http://geizhals.at/deutschland/a375882.html



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, Zotac Amp GTX 780ti, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Mo 28. Dez 2009, 10:56 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2434
Wohnort: Unimatrix Zero
Ahh, thx, an den Atom hatte ich gar nicht gedacht ;)
Viieele USB...(^^)
Allerdings brauche ich keine Grafik-, LPT- oder Audio-Gedöns. Schön wäre der PCI-Slot (Fritz! ISDN-Karte), aber ich brauche noch mindestens 1x LAN zusätzlich (2x muss ich haben [zum DSL-Modem + zum Switch]), außerdem brauche ich dann noch Gehäuse, Netzteil, Speicher und für eine CF-Karte einen Adapter.
PoE beim ALIX benötige ich zwar eigentlich nicht, aber "nice to have". Beim ALIX kann ich dann aber immer noch mittels miniPCI komfortabel WLAN nachrüsten, sogar per Pigtail mit ext. Antenne. Beim Atom dann eben alles nur mittels USB. Ob das dann aber auch läuft... (ist schließlich nur "Mini-Linux")
Unterm Strich komme ich dann bei 113,- € ALIX, 12,- € Gehäuse, 6,- € Netzteil, 20,- € 4GB Flash mit round a about 150,- € günstiger weg (die anderen Atom-Board's kosten dann auch richtig Asche). ISDN müsste dann zwar auch mittels Fritz!Card USB sein, dies läuft aber auf Fli4l/IPCop. In der Bucht kann man die V2.0 auch für günstige 16,- € schießen, da die V2.1 gerade rauskam. Den DSL-Part benötige ich dabei sowieso nicht.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Mo 28. Dez 2009, 11:17 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2434
Wohnort: Unimatrix Zero
*EDIT* Beitrag abgetrennt. Genauere Erklärung "was, wie, wo..." folgt später ;)
*EDIT2* Leider nicht mehr ganz chronologisch in der richtigen Reihenfolge, aber man kann leider keine Beiträge umsortieren. Deswegen C&P + oben nun die Einführung... ;)

Und noch einer hinterher. Da meine Hausautomation so langsam in die heiße Phase wechselt, bräuchte ich eine Idee, um mir Temperatursensoren zu bauen. Fertig kosten die Teile 15-20 €. Da ich davon einige brauche kommt das nicht in Frage, zumal der eigentliche Sensor nur ca. 2,50 € kostet. Allerdings ist er so nicht ideal einzusetzen.
Vorweg: bin kein Metaller ;)
Der eigentliche Sensor hat die Größe eines normalen Transistors. Der müsste jetzt in z.B. eine Aluhülse und der Rest mit einem wärmeleitfähigen Material (Harz?) ausgegossen werden. Kennt da jemand etwas, oder kennt jemanden der sich damit auskennt?



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Mo 28. Dez 2009, 18:32 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2161
wie wärs hiermit: http://geizhals.at/deutschland/a268301.html mit 2x gb-lan

sowie : http://geizhals.at/deutschland/a438736.html mit cardreader



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, Zotac Amp GTX 780ti, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 8 [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron