Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 11:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 5 von 8 [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: So 1. Mär 2015, 15:34 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2515
Wohnort: Unimatrix Zero
KaiserFranz hat geschrieben:
...linux progging lerne ich im ganzen leben nicht mehr...

:mrgreen:

Ohne Kabel wird es schwierig. Ist auch immer die Frage: schreckt es wirklich ab? Halstuch vor das Gesicht und die Bilder taugen nix mehr...
Dann wäre die Frage "fake or real"?
Beim Fake könnte man ein Kameragehäuse nehmen, eine Solarzelle drauf, innen einen 18650 LI-Akku (hält ohne Solar ca. 6 Monate durch wenn voll geladen), Nano mit Ladeschaltung und Bewegungsmelder. Dann könnte man wie bei den billigen Fakes langsaaaam eine LED blinken lassen, erfasst der Bewegungsmelder eine Person blinkt die LED hektisch, geht auf Dauerbetrieb oder what else...
...oder fast identisch wie oben, nur diesmal ein Solarpanel (Grundfläche etwa DIN A4), zusätzlich Kamera- und WiFi-Modul. Dann könnte man bei Bewegung Bilder/Film speichern.

Bei fertigen Lösungen wirst du IMO immer Kabel brauchen, da die kabellose Lösung manipulierbar (Störsender) und störanfälliger (z.B. Schnee auf dem Panel) ist.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: So 1. Mär 2015, 17:08 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2194
klar, auch wenn ich ein glasklares bild vom einbrecher habe und er sich dann als igor kleptomanov aus süd ossetien identifizieren lässt, bringst auch nicht viel.
habe gerade mal geschaut, wo ich die kameras platzieren könnte. alle wären überdacht. strom ist kein problem, aber wlan muß sein.
die ip-kameras streamen nur oder speichern die auch?



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, GTX 1080ti @1610mhz, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: So 1. Mär 2015, 19:34 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2515
Wohnort: Unimatrix Zero
Es gibt auch solche mit eingebautem Server und SD-Karte. Das wird dann aber teuer.
Günstiger wäre ein zentraler Rechner, der per Software die Aufnahme startet und bspw. in die Cloud lädt. Unter Linux z.B. ein IPFire oder eine Himbeere, Software4Free. Windows...? Habe ich nie nachgeschaut :D



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Mo 2. Mär 2015, 08:14 
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2008
Beiträge: 395
Wohnort: Saarlouis
Es gibt auch IP-Kameras mit WLan die DDNS eingebaut haben und direkt ins Internet speichern. Ab ca. 100 Euro sind die zu haben. Auflösung 640*480 Pixel. Nicht toll, aber unter umständen ausreichend. HD-Kameras kosten etwa das doppelte.

Wenn ich wieder einigermassen fit bin, kann ich auch mal was raussuchen.



_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Offline
  Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Mi 4. Mär 2015, 11:59 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2515
Wohnort: Unimatrix Zero
... *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** ;)



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Mi 4. Mär 2015, 18:05 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2194
nicht schlecht, auch recht günstig. ich schicke mal am montag das frauchen zu aldi.

ich hatte folgende im auge: http://www.ebay.de/itm/151586993254?_tr ... EBIDX%3AIT

vorteil: hd, eigener speicher :P
nachteil: dopplet do teuer :(



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, GTX 1080ti @1610mhz, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Fr 6. Mär 2015, 18:55 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2515
Wohnort: Unimatrix Zero
Schaltung ist bis auf die Datenübertragung per Funk fertig (leider fehlen die Funkmodule noch). Heute auch den Sketch fertiggestellt und getestet. Funktioniert genau wie gewollt :mrgreen:
Dateianhang:
DUG-Control 1.png
DUG-Control 1.png [ 604.71 KiB | 5421-mal betrachtet ]

Da die Relaisplatine und der Durchflussmesser nur per Kabel angeschlossen sind, habe ich sie aus Stabilitätsgründen mittels Kabelbindern fixiert. So ist es schön stabil und kompakt auf dem Breadboard. Ist echt genial wie einfach man damit im Prinzip so ziemlich alles realisieren kann.

Mittels USB-Verbindung kann man auch die Daten nun in Echtzeit mitloggen. Dies wird später per Funk an den Webserver übertragen.
Dateianhang:
DUG-Control 2.png
DUG-Control 2.png [ 30.67 KiB | 5421-mal betrachtet ]



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2015, 12:28 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2515
Wohnort: Unimatrix Zero
Mittlerweile weiß ich es echt zu schätzen, dass man alles selbst macht. Mal abgesehen davon, dass ich wohl nie irgendwas fertiges gefunden hätte mit dem Funktionsumfang. Nein, kam mir doch die Idee mit einer neuen Funktion...
Heute morgen im Bett fiel mir ein, was ist denn wenn etwas am System leckt? Dann pumpt mir die Pumpe (Dauerläufer) 8 m³ Wasser aus der Zisterne bis der Wasserstandmelder die Pumpe stromlos schaltet :wirr:
Ich habe zwar einen Abfluss im Pumpenraum, aber das Gefälle dorthin ist "suboptimal" = gibt also doch eine kleinere Überschwemmung

Also heute morgen noch schnell eine weitere LED zur Schaltung dazu getackert und 5 Zeilen Programmcode ergänzt. Nun blinkt eine Störungs-LED und die Pumpe wird automatisch ausgeschaltet wenn sie außerhalb bestimmter Parameter (typische Laufzeit) ist 8-)
Zeitaufwand: nicht mal 5 Minuten :mrgreen:

Funkmodule jetzt haben will...



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: So 15. Mär 2015, 13:35 
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2008
Beiträge: 395
Wohnort: Saarlouis
Daran hätte ich jetzt wohl nicht gedacht, zugegeben.

Wirklich Top. Dickes Lob aussprech



_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Offline
  Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [@Work] Projekt: Hausautomation
BeitragVerfasst: Mo 16. Mär 2015, 01:12 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2515
Wohnort: Unimatrix Zero
:danke: :)
Das System ist echt "easy going". Der Erschütterungssensor und Durchflussmesser haben jeweils 3 Anschlüsse: +, - und Signalout, Uhrmodul hängt am SPI-Bus (= 4 Kabel: +, - und halt zwei für den Bus), das Relais-Modul auch mit 4 Kabeln: +, - und jeweils ein Pin pro Relais

Die Störungs-LED ist somit auch simpelst zu realisieren. Einfach einen freien Digitalpin (selbst der kleine Nano hat schon 13!) mit einem Vorwiderstand und der LED gegen Masse verbinden. Der Digitalpin liefert bereits 5V/40mA. Genügt, um eine Standard-LED zu betreiben. Noch ein digitalWrite([benutzter Pin], 1); und schon leuchtet die LED.
Fast genauso einfach lassen sich nun LCD-Displays, Touch-Screens etc. anschließen. Perfekt für die Hausautomation, da sich einfach alles realisieren lässt und der "kleine" Nano bereits für ~3,- € inkl. Versand zu haben ist. Wenn dann eine Funktion fehlt/dazu kommen soll, ggf. passende Hardware dazu tackern, paar Codezeilen und fertig ist der Lack. So wird der auch in meiner zukünftigen Wetterstation werkeln.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 5 von 8 [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron