Aktuelle Zeit: Fr 18. Aug 2017, 16:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 2 von 2 [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Akku Rasenmäher
BeitragVerfasst: Do 23. Jun 2016, 11:19 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2425
Wohnort: Unimatrix Zero
Zumindest lohnen dann auch die 5.0Ah-Akkus. Bei den 3ern reicht es gerade mal für 2 Tassen Kaffee pro Ladung?! Also entweder Kaffee trinken und weniger schrauben, oder mehr Akkus kaufen... :mrgreen:



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akku Rasenmäher
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2016, 15:01 
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2016
Beiträge: 1
Ich dachte auch immer vorher das Akkugeräte nichts taugen, oder nach weniger Benutzung den Geist aufgeben. Aber was den Akku Rasenmäher angeht bin ich von diesem *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** anderen überzeugt worden. Ich habe erst Recherche betrieben und einige Infos zu Akku Rasenmähern im Netz gefunden, wo ich auch Kundenbewertungen lesen konnte. Ich schlage dir hierbei vor auf Qualität zu achten besonders da es sich um ein Akku Gerät handelt. Falls du eine kleine Flächen zu mähen hast, wie ich übrigens, reicht ein Akku völlig aus. Für größere Flächen würde ich vorsichtshalber noch einen dazu kaufen. Dein vorhandener Akku den du erwähnt hast passt nicht zu jedem Gerät, besser vorher in der Produktbeschreibung nachschauen.


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akku Rasenmäher
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2016, 19:42 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 2087
Wohnort: NRW
Gestern für meinen alten Herrn den Makita DLM431Z Rasenmäher mit 2x18V Akkus bestellt. Das heißt dann ab 2017 brauchen wir nicht mehr 2-3 mal im Jahr ein überfahrenes Stromkabel ersetzen! :lach: 8-)

Feedback zu dem Teil gibts im Frühling...



_________________

Mamis Einkaufswagen: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Papis Spielzeug: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akku Rasenmäher
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 18:38 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2154
ich hab ja das Teil mit der etwas geringeren Schnittbreite mit 2x4.0 AH im Einsatz. Einwandfei das Teil. Ist der Rasen jedoch lang, tut sich die unterste Schnittstufe etwas schwer. Eine höher und alles ist wieder ok.
4.0 AH Akkus reichen bei mir völlig. Habe sie über den Sommer nur 1x Nachladen müssen.



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, Zotac Amp GTX 780ti, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akku Rasenmäher
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 12:12 

Registriert: 26.02.2017
Beiträge: 1
Ich würde jeden den Bosch Rotak 43LI empfehlen.


Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akku Rasenmäher
BeitragVerfasst: Mo 22. Mai 2017, 10:11 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 2087
Wohnort: NRW
So, Feedback zum Makita DLM431Z 18V Rasenmäher...

Kurz und Knapp, geiles Teil und noch nie so schnell den Rasen gemäht. 8-)

Pro:
Akku-Mäher halt - man holt das Teil aus der Garage und ist 5sec später am Mähen ohne erst mit Benzin rumfuchteln zu müssen oder ein Stromkabel holen und anschließen zu müssen...das führt schon zum ersten Aha Moment. :oops:

Haptik - Der Handhebel ist von der Länge/Höhe zwar nicht stufenlos einstellbar sondern nur in einigen vorgegebenen Positionen, aus meiner Sicht jedoch ausreichend und in der letzten Lochung für meine Körpergröße perfekt. Eingeschaltet wird der Mäher über Zug an einem leichtgängigen Bügel während man kurz den Sicherungsknopf gedrückt hält, so wie man es von vielen E-Mähern kennt.
Die Akkus sitzten oben auf dem Mäher unter einer einfach abzunehmenden Kunststoff-Abeckung und werden Makita typisch mittels Druck einer Verriegelung am Akku gelöst und gewechselt.
Stromverbrauch - Bisher habe ich 2x gemäht (Rasenfläche 14x20Meter) und immer noch die ersten zwei 5Ah Akkus drin ohne diese nachgeladen zu haden. Von daher sage ich einfach mal ohne den Stromverbrauch gemessen zu haben: Sparsam und passt! :top:

Schnitt - Die Schnitthöhe ist auf einfache Art und Weise stufenlos einstellbar, ganz runter geht bei mir allerdings nicht, dafür ist die Fläche nicht gerade genug und hier und da "rupft" das Messer dann am Boden. Das Schnittbild ist sehr gleichmässig und aufgrund des geringen Gewichts hinterlässt der Mäher nur geringe "Fahrspuren" im Gras die nach 3-4h nicht mehr sichtbar sind. :top:

Betriebsgeräusch - Das typische E-Mäher Geräusch halt, deutlich leiser als unser alter E-Mäher mit Kabel und der leiseste in der Nachbarschaft. Man tut ja gerne was für die Umwelt/Lärmbelastung! :mrgreen:

Preis - Wenn man wie ich bereits über mehrere Makita Geräte, bzw. Akkus und Ladestationen verfügt und nur den Mäher kauft finde ich den Preis von ~240€ durchaus angemessen, sofern ich bei dem Mäher auch auf Dauer von der Makita typischen Qualität ausgehe.

Contra:
Preis - Erwirbt man mit dem Mäher sein erstes Makita Gerät wird es natürlich teuer, da man sinnvollerweise hier die Doppelladestation (ca.110€) sowie 2 größere Akkus (90€ für 2 5Ah Akkus aus dem Zubehör) benötigt. Diese sollte man dann, auch wenn dank der Schnellladefunktion die Dinger in 30 Min wieder geladen sind, nach, bzw. vor jedem Mähen, wieder aufladen. In diesem Fall ist der Preis natürlich heftig und ein Kauf des Mähers als Stand-Alone-Makita Gerät macht aufgrund der Anschaffungskosten überhaupt keinen Sinn!

Der Fangkorb - Die Größe ist OK, allerdings ist das Einsetzen etwas hakelig. Der Fangkorb wird nicht nur einfach oben eingehängt (das geht simpel) sondern muss unten mit dem Rahmen und dem locker darum genähten Korb-Stoff vorher um 2 Kunststoffecken herum geführt und eingesetzt werden. Das ist bei jedem Einsetzen etwas hakelig und meinem alten Herrn musste ich dafür eine Unterrichtsstunde erteilen, da er es alleine zunächst überhaupt nicht geschafft hat den Korb wieder zu befestigen. Hier werde ich sicher noch nacharbeiten und die 2 Kunststoffecken wahrscheinlich komplett entfernen, da sie eigentlich überhaupt keine Funktion haben ausser als Führung zu fungieren und der Korb, wenn er oben eingehakt ist, auch so fest sitzt.

Fazit: ich bin von dem Teil begeistert (denke mein alter Herr auch wenn er zum ersten mal mit dem Teil unterwegs war) und als nächstes steht eine Makita Heckenschere und die Stichsäge auf der Einkaufsliste. :mrgreen:

zum Schluss noch ein link zu einem ausführlicheren Testbericht: http://akkurasenmaeher-vergleich.de/mak ... r-im-test/

Noch was zu den Akkus aus dem After-Market für z.B. 45€ der 5Ah Akku: Ich besitze mittlerweile mehrere dieser Akkus aus dem Zubehör, teilweise seit Jahren, und bis heute hatte ich keinerlei Defekte und kann auch keine geringer werdende Akkuleistung feststellen. Von daher kann ich die Dinger durch die Bank empfehlen, sie kosten schließlich nur ca. die Hälfte der original Makita Akkus.



_________________

Mamis Einkaufswagen: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Papis Spielzeug: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akku Rasenmäher
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2017, 17:17 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2425
Wohnort: Unimatrix Zero
dark-net-hunter hat geschrieben:
...und als nächstes steht eine Makita Heckenschere und die Stichsäge auf der Einkaufsliste. :mrgreen: ...

Die Kaffeemaschine steht noch nicht auf der Liste? :lol:



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 2 [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron