Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 01:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2018, 11:11 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2523
Wohnort: Unimatrix Zero
Mir ist zwar durchaus bewusst, dass viele Seiten von Werbung leben, wenn aber die Werbung stellenweise bis zu 50% des Seitenangebots ausmacht und auch noch hübsch animiert ist oder [Ironie_Modus AN] _dezent_ [Ironie_Modus AUS] vor sich hin blinkt, hört bei mir das Verständnis auch irgendwann mal auf...

PI-Hole:
So habe ich mir mal *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** angesehen. Wie der Name vermuten lässt für einen Raspberry PI (läuft aber auch auf anderen Rechnern). War easy zu installieren, unterstützt White- und Blacklists und dämmt die Werbeflut stark ein. Die einzige Änderung im Netzwerk, oder gar an den Clients, war nur in der Fritzbox den DNS-Server von der Provider-IP auf die interne IP des Raspberry PIs zu ändern. Fertig.
Durch den Verzicht auf Werbung werden die Seiten auch schneller geladen. Wer keine passende Hardware hat, Komplett-Kits (PI, Gehäuse, 32GB SD-Karte, 2A Netzteil...) gibt es für unter 50,- €. Ich habe dann noch auf dem WLAN des PI einen Tor als AP aufgesetzt, so kann ich darüber auch anonym im INET surfen. Prinzipiell kann man den PI auch noch gleichzeitig als Ambilight für den TV nutzen, oder als Media-Center, oder...

Obwohl ich ein "Normal-Surfer" bin, ~10% sind reine Werbung...:
Dateianhang:
PI-hole.jpg [376.66 KiB]
Noch nie heruntergeladen



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2018, 16:06 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 848
klingt interessant, aber ist das für den normalo-user in angesichts guter adblocker wie bspw. 'ublock origin' in verbindung mit 'scriptblock' für chrome notwendig? kann mir nicht vorstellen, dass man beim seitenaufbau einen unterschied bemerkt. wenn, dann wohl mehr im ms-bereich, oder?


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Sa 17. Nov 2018, 13:09 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2523
Wohnort: Unimatrix Zero
Notwendig würde ich nicht sagen. Aber jedes Plugin etc. auf der Client-Seite kostet halt Ressourcen und will ab und an auch gepflegt oder gewartet werden. Sind es nun ein paar Geräte mehr, musst du dass bei jedem Gerät durchführen. Hier machst du es nur einmalig und alle haben die Änderung sofort. Dank Linux funktioniert auch das updaten der Datenbank/des Programms ganz von alleine und zuverlässig.
Schon hat mein Smart-TV, SAT-Receiver, Smartphone, Tablet, Laptop, PC und alle IoTs/Smartgeräte seinen Blocker und du brauchst nix weiter machen.
Kämst du bspw. mit deinem Smartphone/Laptop bei mir vorbei und ich öffne mein Gastnetzwerk, hast du schon ohne jegliches zu tun "Werbefreiheit". Man kann natürlich darüber auch anderes blocken.
Du möchtest zwar Updates für deinen Saugroboter, Waschmaschine, dein Windows Programm oder what else, aber die Datenflut begrenzen? Ist hiermit kein Problem, denn jedes Gerät fragt beim Router nach dem DNS. Die Anfrage geht jetzt aber nicht mehr zum INET-Provider (oder einem anderen DNS-Server), sondern zum PI-Hole. Ist dort die IP/Name nicht erlaubt, wird die Anfrage einfach verworfen und es passiert nichts weiter.

Wenn man die Hardware also sowieso hat, ist es auch bei nur einem PC schon sinnvoll. Will ich mir z.B. ein Media-Center aufbauen, genügt ein PI bspw. völlig und hat noch genügend Ressourcen frei, um auch als PI-Hole zu dienen.
Habe ich nur 1-2 PCs, keine Hardware und sonst nichts weiter vor, ist es IMHO dann wegen der Hardware einfach zu teuer.

Ich habe beim FF einen Block von zig Seiten die ich täglich besuche. Da bemerkt man schon einen deutlichen Schub. 10% weniger Werbung bedeuten auch 10% schnelleres laden. Bei einer Seite die 2-3 Sekunden braucht merkt man es kaum (oder eher gar nicht, außer dass das nervtötende Geblinke weg ist). Brauchen aber x Seiten zusammen normal 60 Sekunden, sind die 6 Sekunden schon spürbar :top:



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 09:41 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 848
so gesehen ist das pi-hole natürlich eine feine sache, aber eben nur ab einer bestimmten anzahl an clients.


Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron