Aktuelle Zeit: Fr 26. Apr 2019, 10:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 3 [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2018, 12:11 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2545
Wohnort: Unimatrix Zero
Mir ist zwar durchaus bewusst, dass viele Seiten von Werbung leben, wenn aber die Werbung stellenweise bis zu 50% des Seitenangebots ausmacht und auch noch hübsch animiert ist oder [Ironie_Modus AN] _dezent_ [Ironie_Modus AUS] vor sich hin blinkt, hört bei mir das Verständnis auch irgendwann mal auf...

PI-Hole:
So habe ich mir mal *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** angesehen. Wie der Name vermuten lässt für einen Raspberry PI (läuft aber auch auf anderen Rechnern). War easy zu installieren, unterstützt White- und Blacklists und dämmt die Werbeflut stark ein. Die einzige Änderung im Netzwerk, oder gar an den Clients, war nur in der Fritzbox den DNS-Server von der Provider-IP auf die interne IP des Raspberry PIs zu ändern. Fertig.
Durch den Verzicht auf Werbung werden die Seiten auch schneller geladen. Wer keine passende Hardware hat, Komplett-Kits (PI, Gehäuse, 32GB SD-Karte, 2A Netzteil...) gibt es für unter 50,- €. Ich habe dann noch auf dem WLAN des PI einen Tor als AP aufgesetzt, so kann ich darüber auch anonym im INET surfen. Prinzipiell kann man den PI auch noch gleichzeitig als Ambilight für den TV nutzen, oder als Media-Center, oder...

Obwohl ich ein "Normal-Surfer" bin, ~10% sind reine Werbung...:
Dateianhang:
PI-hole.jpg [376.66 KiB]
Noch nie heruntergeladen



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2018, 17:06 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 875
klingt interessant, aber ist das für den normalo-user in angesichts guter adblocker wie bspw. 'ublock origin' in verbindung mit 'scriptblock' für chrome notwendig? kann mir nicht vorstellen, dass man beim seitenaufbau einen unterschied bemerkt. wenn, dann wohl mehr im ms-bereich, oder?


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Sa 17. Nov 2018, 14:09 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2545
Wohnort: Unimatrix Zero
Notwendig würde ich nicht sagen. Aber jedes Plugin etc. auf der Client-Seite kostet halt Ressourcen und will ab und an auch gepflegt oder gewartet werden. Sind es nun ein paar Geräte mehr, musst du dass bei jedem Gerät durchführen. Hier machst du es nur einmalig und alle haben die Änderung sofort. Dank Linux funktioniert auch das updaten der Datenbank/des Programms ganz von alleine und zuverlässig.
Schon hat mein Smart-TV, SAT-Receiver, Smartphone, Tablet, Laptop, PC und alle IoTs/Smartgeräte seinen Blocker und du brauchst nix weiter machen.
Kämst du bspw. mit deinem Smartphone/Laptop bei mir vorbei und ich öffne mein Gastnetzwerk, hast du schon ohne jegliches zu tun "Werbefreiheit". Man kann natürlich darüber auch anderes blocken.
Du möchtest zwar Updates für deinen Saugroboter, Waschmaschine, dein Windows Programm oder what else, aber die Datenflut begrenzen? Ist hiermit kein Problem, denn jedes Gerät fragt beim Router nach dem DNS. Die Anfrage geht jetzt aber nicht mehr zum INET-Provider (oder einem anderen DNS-Server), sondern zum PI-Hole. Ist dort die IP/Name nicht erlaubt, wird die Anfrage einfach verworfen und es passiert nichts weiter.

Wenn man die Hardware also sowieso hat, ist es auch bei nur einem PC schon sinnvoll. Will ich mir z.B. ein Media-Center aufbauen, genügt ein PI bspw. völlig und hat noch genügend Ressourcen frei, um auch als PI-Hole zu dienen.
Habe ich nur 1-2 PCs, keine Hardware und sonst nichts weiter vor, ist es IMHO dann wegen der Hardware einfach zu teuer.

Ich habe beim FF einen Block von zig Seiten die ich täglich besuche. Da bemerkt man schon einen deutlichen Schub. 10% weniger Werbung bedeuten auch 10% schnelleres laden. Bei einer Seite die 2-3 Sekunden braucht merkt man es kaum (oder eher gar nicht, außer dass das nervtötende Geblinke weg ist). Brauchen aber x Seiten zusammen normal 60 Sekunden, sind die 6 Sekunden schon spürbar :top:



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 10:41 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 875
so gesehen ist das pi-hole natürlich eine feine sache, aber eben nur ab einer bestimmten anzahl an clients.


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: So 7. Apr 2019, 10:46 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 875
so, ich will mir jetzt doch auch ein pi-hole 'installieren'. raspi 1 soll ja dafür eigentlich vollkommen ausreichend sein. kannst du mir ein gutes starterkit empfehlen? mir schwebt dieses hier so vor: https://www.pollin.de/p/raspberry-pi-3b ... kit-810946

edit:
es ist folgendes modell inkl. zubehör geworden: https://www.rasppishop.de/Raspberry-Pi- ... -Quad-Core


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Do 11. Apr 2019, 11:00 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2545
Wohnort: Unimatrix Zero
Hast du Kühlkörper mitbestellt? Kann ich nur "wärmstens" empfehlen ;)
1,-€ Chinateile genügen völlig, kannst du auch noch nach den obligatorischen 3-4 Wochen Lieferzeit darauf kleben.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Do 11. Apr 2019, 18:38 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 875
hehe, aber sicher habe ich an kühlkörper gedacht.
bin jetzt sogar am schauen, dass ich die originale schwarze tastatur und maus bestelle. ist leider aktuell noch nicht lieferbar, weiss/rot dagegen schon. :gruebel:

habe bereits 'raspbian stretch with desktop and recommended software' auf die micro-sd karte aufgespielt. werde jetzt am wochenende den raspi3 per hdmi an den tv anklemmen, um es zu konfigurieren.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2019, 14:47 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2545
Wohnort: Unimatrix Zero
Willst du noch mehr damit anstellen bzw. wozu Tastatur, Maus + an den TV klemmen?
Eigentlich legt man eine leere Datei "ssh" in der Boot-Partition (=die unter Windows lesbar ist) der SD-Karte an, dann ist er (zumindest solange ein DHCP im Netzwerk läuft) per putty erreichbar und konfigurierbar (genau was du auch auf dem TV siehst). Da du "Desktop" als Image gewählt hast, kannst du dich nach dem confen+booten dann auch per VNC grafisch verbinden. PI-Hole wird sowieso per Browser konfiguriert.
Musst nur das wichtigste in einem Rutsch konfigurieren (bspw. User, PW, SSH enable), denn der ssh-Datei-Trick funktioniert nur einmalig bis zum reboot. Sonst Karte raus + wieder Datei anlegen...



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2019, 19:33 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 875
so, habe es jetzt mittels putty eingerichtet und es läuft. :rock:
habe urls über https://firebog.net/ eingefügt, aber evtl. kannst du mir ja bessere nennen. :D

wie ist das eigentlich? der raspi3 läuft ja ununterbrochen, muss ich das teilchen einmal in der woche / im monat rebooten? wie oft sollte man nach updates für das pi-hole selber suchen?

ich habe in der fritzbox die ip des raspi3 so eingerichtet, dass sie auch immer dieselbe ip erhält. das raspi3 habe ich als lokalen dns-server in der fritzbox (heimnetzwerk) eingetragen und als dns-server der fritzbox habe ich cloudfare genommen. die clients erhalten ip und dns automatisch, was der sinn und zweck der sache ist. aber der gastzugang ist doch außen vor?

was mich allerdings etwas stutzig macht, ist die hohe anzahl der geblockten queries? ob das so stimmt? jedenfalls habe ich keine probleme mit seitenaufrufen oder dergleichen. auch ist der dl-speed wie immer, trotzdem..... :gruebel:

wie kann ich jetzt mit sicherheit prüfen, ob die pi-hole funktioniert wie es soll? die clients haben weiterhin blocker wie ublock origin (pc) oder adaway (smartphone) installiert. das einzige, was ich nicht mehr nutze, ist die erweiterung ghostery (tracker-blocker).


edit: nach kurzer recherche scheint mir, dass die hohe anzahl der geblockten queries vom samsung tv kommt. das hätte ich so nicht erwartet! :shock:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PI-Hole gegen die Werbeflut...
BeitragVerfasst: Sa 13. Apr 2019, 11:19 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2545
Wohnort: Unimatrix Zero
DönerTier hat geschrieben:
wie ist das eigentlich? der raspi3 läuft ja ununterbrochen, muss ich das teilchen einmal in der woche / im monat rebooten? wie oft sollte man nach updates für das pi-hole selber suchen?
Guggst du PI in meiner Signatur :mrgreen:
Kannst aber auch per cron-job ein regelmäßiges durchbooten einrichten, ist aber wirklich nicht notwendig. PI-Hole sucht 1x täglich nach Updates. Langt IMHO auch, denn es werden ja nicht dauernd neue Domains hinzukommen. Allerdings Core + FTL musst du selbst updaten, steht aber dann unten im Dashboard und ist mit einem Klick erledigt (sucht er beim täglichen Update mit).
DönerTier hat geschrieben:
aber der gastzugang ist doch außen vor?
Ne, eben nicht, dass ist ja das schöne. Alle Anfragen, egal ob WLAN, LAN ("Hauptnetz" oder Gastnetz) landen zuerst auf der FritzBox. Die würde jetzt eigentlich den DNS-Server deines Providers (oder eben den den du eingetragen hast) befragen, um die IP --> Name aufzulösen. Jetzt fragt aber die FB beim PI-Hole an und der blockt dann halt einfach unerwünschte Anfragen, egal von wem, oder ob Werbung in einer Webseite aufgerufen wird. Welches Gerät ist dabei auch egal, oder ob da Zusatzsoftware installiert ist oder nicht.
...und dass siehst du perfekt an deinem Samsung-TV. Wie hättest du da einen Blocker installieren wollen? Oder auf deiner smarten Zahnbürste, Mikrowelle, Eierkocher... :mrgreen:
DönerTier hat geschrieben:
was mich allerdings etwas stutzig macht, ist die hohe anzahl der geblockten queries? ob das so stimmt? jedenfalls habe ich keine probleme mit seitenaufrufen oder dergleichen. auch ist der dl-speed wie immer, trotzdem.....
...und so soll es sein. Du merkst nix davon, außer ev. weniger Blinke-Blinke-Werbung, oder bei lahmer Inet-Verbindung uU., dass die Seite schneller lädt (klaro, auch Werbung braucht Ressourcen).



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 3 [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron